HSG-M2

Formation: Disponible

Price
321.75 €

Add To Cart

HSG-M2 Betreiber / Risikomanagement in Sport- und Freizeitanlagen - Seilgärten, Grundausbildung

Ausbildungsdauer 8 St. (Sprache L/D)

Vorbemerkung:

Teilnehmer werden je nach Ausbildung und bestandenen Prüfungen als Betreiber, Risikomanagement, Retter, Betreuer, PSA-Prüfer, Seilgarten-Kontrolleur, Ausbilder zertifiziert.

Qualifizierung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten in Hochseilgärten:

  1. Betreiber Person oder Organisation, die für den Betrieb eines Seilgartens verantwortlich ist.
  2. Risikomanagement Person oder Personen, die für die Sicherheit eines Seilgartens verantwortlich ist/sind.
  3. Retter Betreuer, der über die Fähigkeiten und die Berechtigung verfügt, eine Person sicher von jedem Ort auf dem Seilgarten, der über das Sicherungssystem erreicht werden kann, zu bergen.
  4. Betreuer Person, die über die Fertigkeiten, das Wissen, die Erfahrung und das Urteilsvermögen verfügt, um auf zufriedenstellende Weise Aufgaben oder Aktivitäten auf einem Seilgarten zu beaufsichtigen.
  5. PSA-Prüfer sachkundige Person, die in geeigneter Weise qualifiziert ist, die PSA zu kontrollieren.
  6. Seilgarten-Kontrolleur Person, die die Inspektion der Anlage durchführt, welche nicht die Inspektion vor Inbetriebnahme und jährlich wiederkehrende Inspektionen beinhaltet.
  7. Ausbilder Person, die für Schulung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten in Seilgärten qualifiziert ist.

 

Zur Ausbildung:

Modul -2- Seilgarten

Jeder Seilgarten muss über ein Risikomanagement verfügen. Die Anforderungen nach DIN EN 15567-1 und -2 müssen erfüllt werden. Die zertifizierte Ausbildung zum Betreiber / Risikomanagement im Seilgarten dient als Grundlage, um einen Seilgarten zu betreiben und Sicherheit zu gewährleisten. Tagesseminar beinhaltet:    - Theoretischer Test (1 Stunde)

- Praxistest (3 Stunden)

Inhalte / Ziele:

Theoretische Vorkenntnisse sind unabdingbar in:

  • ITM-SST 1841.1 Seilgärten
    • DIN EN 15567-1:2008, Sport- und Freizeitanlagen - Seilgärten - Teil 1: Konstruktion und sicherheits-technische Anforderungen
    • DIN EN 15567-2:2008, Sport- und Freizeitanlagen - Seilgärten - Teil 2: Anforderungen an den Betrieb
    • DIN 31051, Grundlagen der Instandhaltung
    • DIN SPEC 31060 Seilgärten - Qualifizierung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten in Hochseilgärten

Tagesseminar beinhaltet:

  • Risikomanagement – Allgemeines
  • Aus- und Fortbildung des Personals
  • Rettung und Evakuierung
  • Inspektionen
  • Wartungen
  • Baumkontrolle
  • Material und Sicherheitsausrüstung
  • Operative Betriebsabläufe
  • Sicherheitstechnischen Anleitungen
  • Informationspflicht
  • Risikobeurteilung
  • Sicherheits- und Notfallplan
  • Ernste Vorfälle und Unfälle
  • Betriebsdokumentation
  • Beurteilung der Wettersituation
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Dauer:

    1 Tag (8 Stunden)

     

    Termine:

    Termine auf Anfrage!

     

    Zielgruppe:

    Beschäftigte, Unternehmer, Arbeits- u. Einsatz-Kräfte, Freiberufler, Animateure, sonstige Interessierte die sich im Absturzbereich bewegen.

     

    Teilnehmerzahl:

    Max. 12 Personen

     

    Kosten:

    Kursgebühr 275,00 Euro zzgl. Ges. MwSt. (mit anerkannter Zertifizierung)

    Zuzüglich MwSt. in gesetzlicher Höhe.

     

    Klammschoul-Bonuspartner:

    Ab 4 Teilnehmer von einer Firma 20 % Rabatt auf Lehrgangskosten jeder weiteren Person ohne Zuschläge.

     

    Zulassungsvoraussetzungen:

    • Alter, ab 18 Jahre
    • Gültige Arbeitsmedizinische Untersuchung
    • Erste Hilfe Zertifikat / Auffrischungskurs (nicht älter als 5 Jahre)
    • In der Höhe auf Seilgärten ohne Probleme bewegen können
    • HSG-M1 Zertifikat / FB-HSG-M1 (nicht älter als 18 Monate)

 

LoadingUpdating...